LIEDERABEND | WELTEN

© Tim Dunk

WIEN, BURG PERCHTOLDSDORF | 27. JÄNNER 19:30 UHR

BASEL, TITUSKIRCHE | 19. FEBRUAR 17 UHR

Werke von Ralph Vaughan Williams, Maurice Ravel, Leonard Bernstein

Ana Maria Labin, Sopran

Nino Aurelio Gmünder, Tenor

Mischa Sutter, Piano

Nächste Veranstaltungen

  • Fr, 27.01.2017
    19:30 Uhr

    Wien

    Burg Perchtoldsdorf

    LIEDERABEND | WELTEN

    Musik von Leonard Bernstein, Ralph Vaughan Williams, Maurice Ravel, Manuel de Falla.
    Ana Maria Labin, Sopran
    Nino Aurelio Gmünder, Tenor
    Mischa Sutter, Klavier

  • So, 05.02.2017
    18:00 Uhr

    Bozen

    Herz-Jesu-Kirche

    MOZART | LITANIAE DE VENERABILI ALTARIS SACRAMENTO

    W. A. Mozart: Litaniae de venerabili altaris Sacramento KV 243 Mozart komponierte in Salzburg unter der Regierung von Fürst-Erzbischof Hieronymus Graf Colloredo, zu dem Mozart bis zum endgültigen Zerwürfnis immer ein sehr gespanntes Verhältnis gehabt hat, vier Litaneien, von denen zwei zu den Lauretanischen Litaneien (KV 109, 195), zwei zu den Sakramentslitaneien (KV 125, 243), gehören. Die Litanei ist ein Bittgebet in der Form eines Wechselgesangs, in dem Akklamationen ständig wiederholt werden. Mozart verteilt in seinen Litaneien den Text auf musikalische Einzelsätze und arbeitet hier vor allem mit Kontrasten, indem er zwischen strengem und freierem Stil abwechselt. Die Litaneien enthalten sowohl an die Oper erinnernde Arien als auch homophone und polyphone Chorstellen. In den beiden Sakramentslitaneien KV 125 und 243 wird die Eucharistie verehrt. KV 243 besteht aus neun Sätzen und wirkt vor allem durch den Kontrast von sehr klangvollen Teilen und gregorianischen Melodien. Das "Pignus futurae gloriae" komponierte Mozart als große Doppelfuge. In ihrer Vielschichtigkeit und in ihrem Einfallsreichtum erweist sich die Sakramentslitanei KV 243 aus dem Frühjahr 1776 als besonders reizvoll. Sie zählt zu Mozarts besten Kirchenwerken und ist schon zu seinen Lebzeiten in Salzburg und Augsburg mehrfach aufgeführt worden.

     

    Leitung: Karl Paller

    Gelf Chor

J.S.Bach Magnificat "Deposuit potentes"

Origen Ensemble | Concerto Stella Matutina
Leitung Clau Scherrer